Bilinguale Erziehung bei FRÖBEL

Wer die Welt erobern will, dem hilft es, sich in anderen Sprachen verständigen zu können. Im FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse bieten wir den Kindern die Möglichkeit, frühzeitig mit einer weiteren Sprache in Kontakt zu kommen. Durch die Einbindung der fremden Sprache in unseren pädagogischen Alltag, tauchen die Kinder wie beim Erwerb der Muttersprache in Form eines "Sprachbads" in die neue Sprache ein.

So erhalten sie spielerisch Zugang zu einer weiteren Sprache und einer anderen Kultur. Diese frühen Erfahrungen machen Kindern Spaß, wecken ihre Neugier und schaffen eine gute Basis für das spätere Erlernen von Fremdsprachen. 

„Kennst Du viele Sprachen - hast Du viele Schlüssel für ein Schloss.“

                                                                                                    Voltaire

Jedes Kind sollte vom jüngsten Kindesalter an die Möglichkeit haben, neben der eigenen Muttersprache zwei weitere Sprachen zu erlernen`, dies haben die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union bereits 2003 empfohlen.

Diese Empfehlung nahm die FRÖBEL –Gruppe als bundesweit agierender Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe in der konzeptionellen Ausrichtung ihrer Kindertageseinrichtungen auf und baut das bilinguale Angebot der FRÖBEL Kindergärten aktiv aus.

FRÖBEL schlug somit einen besonderen Weg ein: Ohne zusätzliche Kosten zum Betreuungsvertrag kommen Kinder – unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Familien – in FRÖBEL-Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Bilinguale Erziehung in den Genuss einer weiteren Sprache.

Auch im FRÖBEL Kindergarten Farbkleckse in Hürth wurde die pädagogische Ausrichtung um das bilinguale Angebot erweitert.

Seit 2017 ist Spanisch als Fremdsprache ein selbstverständlicher Bestandteil des pädagogischen Alltags des Kindergartens und damit ein weiteres Bildungsangebot für alle Kinder.

Der Kindergarten folgt mit diesem Angebot der im FRÖBEL-Leitbild beschriebenen Chancengleichheit für alle Kinder und bietet ihnen die Möglichkeit der selbstbestimmten sprachlichen Kompetenzerweiterung.

Bilinguale Erziehung im Kindergarten Farbkleckse meint die bewusste pädagogische Ausgestaltung des Alltags in zwei Sprachen. Es wird das Konzept einer so genannten partiellen Immersion umgesetzt.