BauBereich für unsere Ingeneure und konsrtukteure von Morgen

In diesem Raum haben die Kinder die Möglichkeit großflächig, ausdauernd und phantasievoll zu bauen und zu konstruieren. In diesem Bereich halten sich Jungen und Mädchen gleichermaßen auf, denn die verschiedenen Bau-und Konstruktionsmaterialien, wie kleine, große, dünne, dünne wie dicke Bretter, Holzklötze in verschiedenen Formen und Größen, Naturbausteine, Lego-und Duplosteine, die Wandkugelbahn aber auch nicht vorgefertigten Materialien wie Moos, Stöcken, Steinen, Wurzeln und Kartons regen die Kreativität und Phantasie der Kinder in hohem Maße an und bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Beim Gestalten von Gebäuden und Flächen werden neben der motorischen Erfahrung, die Kinder machen, auch mathematische und physikalische Erkenntnisse gesammelt. Kinder lernen erste Zusammenhänge der Statik kennen und erfassen Formen, Länge, Breite und Stabilität der verschiedenen Werkstoffe. Zudem inspirieren Bilder und Bücher von Bauwerken aus aller Welt die Kinder, ihre Bau-und Konstruktionslust und Phantasien auszuleben. Die Kinder haben durch die verschiedene Ebenen im Bauraum, auch die Möglichkeit  in verschieden Perspektiven zu bauen und zu konstruieren. Besonders beim gemeinschaftlichen Bauen entwickeln sich im Bauraum Gruppenprozesse, in denen Kinder Kooperation und Rücksichtnahme erlernen. Hier wird geteilt, unterstützt, es werden Absprachen getroffen und Gemeinschaft gelebt. 

Die Materialien im Bauraum werden regelmäßig, je nach Themen der Kinder, ausgetauscht und ergänzt und machen so den Raum immer wieder interessant und spannend.