Wir sind ein "Haus der kleinen Forscher"!

Kinder sind von Natur aus neugierig, staunen über naturwissenschaftliche Phänomene und gehen diesen mit spannenden Fragen nach. Wir im FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse unterstützen diesen Wissensdurst der Kinder durch gemeinsames Forschen und Entdecken. Experimente, Projekte und die Arbeit mit vielfältigen Materialien sind in unserem pädagogischen Alltag fest verankert.

Durch die Kooperation von FRÖBEL mit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" können unsere Erzieher*innen regelmäßig an Workshops teilnehmen, in denen wir immer neue Themen und Anregungen an die Hand bekommen. Die Kinder unserer Einrichtung erleben dadurch Naturwissenschaft, Mathematik und Technik auf faszinierende und spannende Weise.

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unter www.haus-der-kleinen-forscher.de

Der FRÖBEL Kindergarten Farbkleckse ist ein HAUS DER KLEINEN FORSCHER

Seit Januar 2014 ist der FRÖBEL Kindergarten Farbkleckse ein zertifiziertes "Haus der kleinen Forscher".

Wir konnten die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit den täglichen Angeboten für unsere Kinder im Forscherraum überzeugen. Nach dem Absolvieren eines umfassenden Bewerbungsverfahrung, indem wir unsere Fachlichkeit und den Umfang unserer Projekte und Aktionen nachweisen konnten, erhielten wir die Zertifizierung mit einem überzeugenden Ergebnis überreicht. 

Die Kooperation des Trägers mit der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt den FRÖBEL-Kindergarten „Farbkleckse“ bei der Umsetzung des Bildungsbereichs mit dem Angebot von Workshops für unsere Erzieherinnen und Materialien zur Durchführung von Experimenten.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher" fördert bundesweit frühkindliche Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik. Ihr Ziel ist es, bereits bei Drei- bis Sechsjährigen die Neugier auf alltägliche naturwissenschaftliche Phänomene zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, beim Experimentieren selbst Antworten zu finden.

Wir verstehen die kindliche Neugier und Begeisterung als Schlüssel zu einem positiven Zugang zu Phänomenen aus Naturwissenschaften und Technik. Durch die Kooperation mit der Stiftung bekommen die Erzieherinnen und Erzieher Möglichkeiten an die Hand, dieses natürliche Interesse kindgerecht zu fördern. Sie nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und tragen das neu gewonnene Wissen und die Anregungen für vielfältige Experimente mit Kindern zurück in die Einrichtung. Dabei wird der Bildungsbereich Naturwissenschaft und Technik auf faszinierende und spannende Weise für die Kinder erlebbar gemacht.