Aktuelles 24. März 2020

Unser 7. Besuch in eurem Kinderzimmer

Am 7. Tag der bundesweiten Kindergartenschließungen möchte das Team der Farbkleckse eine wunderbare Idee aufgreifen, auf die uns ein Kindergartenkind aufmerksam machte. Viele Kinder in Deutschland folgen dem Aufruf „Lasst uns alle einen Regebogen ins Fenster oder an die Haustür hängen!" Und dazu laden die Pädagogen heute alle Farbkleckse ein. Das Team des Kindergartens macht den Kindergartenkindern, die jetzt zu Hause spielen müssen, jeden Tag einen Spielvorschlag und möchte mit den Ideen die Kinderzimmer bunter machen. Warum denn nicht auch die Fenster und Türen?

Liebe Farbkleckse,

vielleicht habt ihr schon davon gehört, dass viele Kinder auf der ganzen Welt Bilder von Regenbogen malen. 

Italienische Kinder haben mit der Aktion gestartet und auf ihre Regenbogenbilder den Satz

Tutto andrà bene geschrieben. Übersetzt heißt das „Alles wird gut!“

Auch in Deutschland haben sich jetzt einige Kinder überlegt: „Lasst uns alle einen Regebogen ins Fenster oder an die Haustür hängen! So können andere Kinder, die an unserem Haus vorbeispazieren, unseren Regenbogen sehen und wissen, dass auch wir nicht im Kindergarten sind oder mit unseren Freunden spielen können.“

Das ist doch eine großartige Idee, oder?

Also malt, klebt oder bastelt, einen Regenbogen. Holt die Stifte heraus oder benutzt die Zauberkreide, nehmt Wolle oder Stofffetzen. Alles was bunt ist, lässt sich irgendwie zu einem Regenbogen formen.  Macht es wie Mia, die uns dieses wunderschöne Bild geschickt hat!

...und hier unsere Idee zum Ausdrucken